Einen neuen Reisepass beantragt man in unserem Dorf im so genannten Bürgerbüro. Dieses befindet sich im EG der örtlichen Verwaltungsruine. Um dort erscheinen zu dürfen ist eine Abfertigungsnummer erforderlich

Denkmalschutz, in den richtigen Händen zahlt sich aus. Das Querdeelenhaus in Marl steht unter Denkmalschutz – und das nicht erst seit gestern. Das Baudenkmal anno 1750 wird seit 1987 als Denkmal gelistet. Das verpflichtet den Eigentümer weitere Schäden zu verhindern. Noch vor acht Jahren wurde das Gebäude, von unserer Bürgermeisterin, gerne für Werbezwecke gebraucht. Damals noch fast im Originalzustand wurde es in einer Broschüre über Baudenkmäler in unserer Stadt geführt.