Es ist wieder Vorwahlzeit und die politischen Ratten kriechen aus ihren Löchern. In diesen Tagen erinnern sie sich wieder, dass sie der Wählerschaft verstärkt etwas vorgaukeln müssen. Und so sieht man die Gaukler in Fußgängerzonen und an Wochenmärkten ihre Märchen und Halbwahrheiten anpreisen.

Überspielt werden die Jahre der Legislatur, in der sie sich einen feuchten Dreck um das gekümmert haben was sie dem Wähler einst suggeriert haben – Volksvertretung. Die Gilde der Volksverräter ist unfähig positive Resultate hervorzubringen – daher sehen sie ihr Werk im erschaffen von Scheinwelten, die allerdings bis zur Wahl halten müssen.

Wer sich mit offenen Augen und eingeschaltetem Verstand in unserem Deutschland umschaut und nicht blind der Medienpropaganda hinterherläuft, wird sehen, dass es weiterhin bergab geht in Deutschland. Ob im Bund, im Land oder in den Kommunen – in der kleinen, wie in der großen Politik sitzt das Gesindel gleichermaßen, welches Deutschland entkernt. Zum Nachsehen der breiten Bevölkerung werden die sozialen Kassen geplündert, das Gesundheitssystem leistet immer weniger, kompetente hochwertige Arbeit wird nicht mehr gefördert und bezahlt, die Grundversorgung der Rentner läuft zunehmend auf letzter Rille, die Kinder- und Altersarmut nimmt zu. Verbraucherschutz ist lediglich eine leere Hülle, an die sich ein Ministeramt mit seinem Gefolge klammert. Das Ministerium für Arbeit und Soziales schafft Regeln, bei den Menschen die mit ehrlicher Arbeit ehrliches Geld verdienen wollen die Verlierer sind – Dummschwätzern und Scharlatanen wird der Weg geebnet und das Märchen vom Fachkräftemangel verbreitet – veredelte Arbeitsmarktzahlen zur Betäubung eingesetzt.

Alles bei steigenden Beiträgen und Kosten. Geld das von Politikern in Kanäle geleitet wird, die aus Deutschland herausführen. Während hier zu Lande die Infrastruktur dem Zahn der Zeit Tribut zollen muss und die Verkehrswege einen gewaltigen Investitionstau vor sich her schieben, haben sich bundesdeutsche Politiker längst globaler ausgerichtet. Europapolitik heißt das große und wie es scheint, mit der einher gehenden Integrationspolitik einzige Ziel, welches Deutsche Volksvertreter anvisieren. Die Errungenschaften unserer Eltern werden ausgepresst und der Korruption anderer Länder geopfert.

Zudem verschlingen Großprojekte, wie Bahnhofbauten in Stuttgart und Berlin-Brandenburg Milliarden. Geld das nicht die ausgegeben die es erarbeitet haben, sondern skrupellose Politkern die sich permanent an der Leistung Anderer bedienen und persönlich bereichern können, weil sie sich die Möglichkeiten geschaffen haben. Somit ist es ohne Belang, wenn öffentliche Projekte an Ende ein vielfaches der geplanten Summe verschlingen und sich ein Bankrottmanager nach dem anderen mit völlig überzogenen Gehältern auch noch die Taschen voll macht – es geht nicht über gute Beziehungen. Wer verdient mit ehrlicher Arbeit 25.000 € pro Stunde – und das in einem Nebenjob, mit Blabla welches andere getextet haben oder schanzt sich mit aller Selbstverständlichkeit eine Gehaltserhöhung von 10% zu??!! Wer verschafft sich, durch die inhaltslose Bekleidung eines Amtes binnen vier Jahren lebenslange Pensionsansprüche von jährlich 217.000 €??!! Für Arbeitnehmer, selbst nach 45 Jahren verantwortungsvoller und kompetenter Leistung undenkbar!!

Das demokratische Rechtssystem in Deutschland sieht vor, dass die Wählerschaft alle paar Jahre einer politischen Gruppierung mehrheitlich die Legitimierung erteilt, in den Folgejahren der Legislatur Deutschland weiter auszuhöhlen. Am 25. Mai ist es soweit – Kommunalwahl, Kreiswahl, Europawahl in NRW und ganz wichtig ist die Wahl des Integrationsrates. Wir können wieder Vertreter wählen die Deutschland längst hinter sich gelassen haben. Ein Deutschland in dem gewissenloses, asoziales Verhalten zum Erfolg in Politik und Wirtschaft führt. Hand in Hand mit den Medien wird derartiges Verhalten als völlig normal unters Volk gebracht.