Und wieder läuft das ewig gleiche Spiel – in NRW ist Vorwahlzeit und die Medien präsentieren uns Umfrageprognosen. Angeblich hat der Verein der Sozialdemokraten an Zuspruch gewonnen – das suggeriert uns jedenfalls die Propagandamaschine in den vergangenen Tagen. In ersten Linie feiert sich die SPD mal wieder selber bzw. den Retorten-Kanzlerkandidaten Martin Schulz, der in den letzten Wochen wie aufgezogen Wahlkampf betreibt und dem Wähler ein haltloses Versprechen nach dem Anderen unter die Nase bzw. unter den Wahlzettel reibt.
Schleierhaft bleibt mir wie dieser Dummschwätzer ein positives Licht auf seinen Verein werfen könnte und Umfrageergebnisse in die Höhe schnellen sollten. Es ist doch wie vor jeder Wahl. Ein Phönix aus der Asche tut so als wüste und verstehe er was in dieser Bananenrepublik im Argen liegt und der breiten Wählerschaft – dem Fußvolk zu schaffen macht. Obendrein erweckt er, mit reichlich Konjunktiv durchzogenem, schwammigem Blabla den Anschein, er wolle die aufgezeigten Missstände abschaffen oder zumindest eine positive Veränderung herbeiführen. Wie dumm soll denn ein verantwortungsvoller Wähler sein, der diesen Haufen gequirlte Scheiße fressen will??
ES IST WAHLKAMPF !!Ganz egal wer – ganz egal von welchem politischen Verein – die wollen ausschließlich vom Wähler die Legitimation ihn auch weiterhin zu ignorieren, ihn zu belügen, ihm sein Geld zu stehlen, die Lebensbedingungen in dieser Verwaltungsrepublik für die breite Masse weiterhin zu verschlechtern. Politiker werden auch weiterhin am Deutschen Volk vorbei agieren und seine Interessen verraten. Es ist völlig egal wie er aussieht, welcher politischen Retorte er entsprungen ist oder was er Blaues vom Himmel lügt – nach der Wahl ist das alles vergessen und der Wähler spielt keine Rolle mehr. Was dann ausschließlich zählt sind parteiinterne Interessen und Machterhalt !!
Es kann doch nicht so schwer sein, einem Volksverräter mal genau zuzuhören um zu erkennen, dass da nichts Konkretes für uns dabei ist – sondern ausnahmslos unverbindliche heiße Luft !! Nach dem 14. Mai geht es genau so mit heißer Luft für uns weiter !!

Gerüchte und Meinungen halten sich zum Teil sehr hartnäckig, obgleich die gelebte Realität eine völlig andere ist. So wird Deutschland noch immer als Sozialstaat betitelt. Sicherlich hat es in diesem Land Zeiten gegeben in denen diese Bezeichnung gerechtfertigt war – das ist allerdings Jahrzehnte her.

Die Bundes-Verwaltungsrepublik begeht dieser Tage ein trauriges Jubiläum – 10 Jahre Kanzlerplatzhalter – 10 Jahre großes Geschwafel ohne Inhalt – 10 Jahre Volksvertretung im Konjunktiv – 10 Jahre Bankrotwirtschaft – 10 Jahre Volksverdummung, 10 Jahre Problembeschaffung – 10 Jahre Lügen und Halbwahrheiten – 10 Jahre Konzeptlosigkeit.

Seit 10 Jahren wird das Kanzleramt von einer Ostfrau besetzt, die Deutschland als Geldbeschaffungsmaschinerie betrachtet. Angetrieben von Machtgier verfolgt sie ihre unausgegorenen, realitätsfernen Phantasien von einem vereinten Europa und möchte nebenbei noch die halbe Welt retten - Deutschland lässt sie dabei ausbluten. Soziale System, Rentenkassen, Gesundheitswesen, Bildungspolitik, Verbraucherschutz, öffentliche Gebäude, Schienennetze, Straßen- und Wasserwege – es gibt in Deutschland keinen Bereich der durch Frau Merkel und ihre Schergen nicht heruntergewirtschaftet wurde und unablässig ausgepresst wird. Permanent werden neue, unbezahlbare Projekt gestartet – konzeptlos, hirnlos, verantwortungslos.

25 Jahre nach dem Mauerfall ist die so genannten Wiedervereinigung nur unvollendet umgesetzt. Der Euro wurde undemokratisch am Volk vorbei eingeführt und brachte für die Meisten von uns keinerlei Vorteile – im Gegenteil über Nacht ist vieles teurer geworden. Am Volk vorbei nahm der politische Größenwahn weiter sein Lauf – der feuchte Traum von einem vereinten Europa vernebelte die politischen Hirnzellen. Unbeirrt folgen Europas Realitätslegastheniker der Phantasie, wenige wirtschaftlich starke Länder könnten eine stetig wachsende Zahl von korrupten, verarmten und desolaten Staaten mit durchfüttern und den Ost-Westmächten dabei die Stirn bieten. Auch diese Baustelle ist und bleibt unvollendet. Alle Entscheidungsgewalt wurde nach Brüssel übertragen – Zahlmeister bleibt allerdings der deutsche Mittelstand der weiter ausgedünnt wird.

Seit Jahrzehnten schwadronieren Volksignoranten über den Atomausstieg – selbstverständlich ergebnislos. Den Supergau in Fukushima nimmt Frau Merkel zum Anlass völlig panisch und konzeptlos alle AKWs abzuschalten. Schnell werden Offshore-Windparks in der Nordsee installiert. Wie der Strom ohne geklärte Trassenführung zum Verbraucher gelangen soll interessiert einen Doktor der Naturwissenschaften natürlich nicht.

Jüngstes Beispiel nennt sich Flüchtlingspolitik. Mit "wir schaffen das" profiliert sich die Matrone in Europa und kippt den Kommunen ihren kompetenzfreien Misst vor die Füße. Mit heißer Nadel gestrickte Beschlüsse um deren Umsetzung sich keiner aus den verantwortungslosen Reihen auch nur ansatzweise Gedanken macht. Es fehlt mal wieder ein Konzept, es fehlen kompetente Menschen die dieses Flüchtlingswelle organisieren, es fehlen Unterkünfte, es an Ausstattung …. Nach und nach wird klar was die Ostfrau leichtfertig initiiert hat, gerät außer Kontrolle. Für jeden der bis drei zählen kann war das absehbar – nur die Rhetorikkünstler im Reichstag haben die Realität wieder außer Acht gelassen.

Möglich wird das alles erst durch die breite Masse der Bevölkerung, die sich mit "Brot und Spiele" zufrieden gibt. Verblödungs- und Konsumschwachsinn rund um die Uhr. Ein Volk welches sich mit "Geiz ist Geil" beschäftigen lässt ist an seiner Zukunft offenbar nicht interessiert. Jeder fragt, was bekomme ich für mein Geld – keiner fragt, was bekomme ich für meine Wählerstimme. Einfacher können es diejenigen kaum haben, die vorgeben Deutschland und sein Volk zu vertreten – tatsächlich jedoch das Gegenteil vollbringen. Ungebremst können die Reichstagsbesetzer ihrer Machtgeilheit frönen.

Deutschland steckt nicht nur in der Wirtschaftskrise – Deutschland steht mit seiner Existenz am Abgrund. Es findet seit Jahren der totale Ausverkauf statt – deutsche Kultur und Sprache wird nicht gepflegt – sind nichts mehr wert – werden aufgegeben. Für Deutschland wird kein Geld ausgegeben – die komplette Infrastruktur, die sozialen System, öffentliche Dienstleistungen werden bis in die Funktionsunfähigkeit heruntergewirtschaftet. Menschen werden für ehrliche, verantwortliche, qualifizierte Arbeit nicht bezahlt sondern ausgebeutet. Frei von Skrupeln und Gewissen – die letzten Ecken der Legalität auszuschöpfen – das sind Tugenden die in Deutschland hoch im Kurs stehen. Schwachsinnige Unterhaltung auf unterstem Niveau wird gut bezahlt und von Politik und Medien gefördert und müssen solider, umfänglicher Information weichen. Je weniger die breite Masse der Bevölkerung weiß, desto weniger stören sie den deutschfeindlichen Kurs.

Für mich hinterlässt diese Entwicklung zunehmend den Eindruck einer Firmenabwicklung – die Deutschland GmbH wird in den Konkurs regiert.

Ob ein Verbrechen ein Verbrechen ist bzw. ob es offiziell als solches bezeichnet werden darf, hängt im Wesentlichen davon ab in welcher Größenordnung es begangen wird und wer seine schützende Hand darüber hält. Hat man zudem in Brüssel zahlreiche Lobbyisten platziert,

Das Land Hamburg bringt Flüchtlinge in unbeheizten Zelten unter. Nicht nur unglaublich sondern asozial und unmenschlich.

Meine Meinung zur präsenten Art Nachrichten und Information zu publizieren.
Anspruchsvoller Journalismus verkommt immer mehr zur politischen Propaganda. Berichtet wird was sich gut verkaufen lässt und politisch konformiert ist. Freie, neutrale sowie umfassende Berichterstattung, die vor allem auch das Vorgehen der Reichstagsbesetzer kritisch hinterfragt fällt dem herrschenden Demokratieverständnis zum Opfer.

Pegida ist nicht nur die Angst vor durchgeknallten Islamisten, wie es allabendlich gerne in der "Propagandaschau" um 20:00 Uhr unter's Volk gebracht wird. Pegida ist die Reaktion auf Politiker wie sie Deutschland seit Jahrzehnten ertragen muss und meiner Meinung nach bereits lange überfällig.

Inklusionein tolle Idee, dass lernbehinderte Kinder nicht separiert, sondern in "normale" Schulklassen integriert werden. Mit Beginn dieses Schuljahres haben behinderte Kinder, in NRW einen Rechtsanspruch am Unterricht von allgemeinen Schulen teilzunehmen.